Stress abbauen – Tipps für einen entspannten Alltag

Ist man entspannt, fällt einem das Leben leichter und man kommt automatisch auf den Pfad, der für einen bestimmt ist - und so lässt sich auch das "Zähneknirschen" oder "Durchbeissen" durch verspannte Situationen weitestgehend vermeiden.

Gastbeitrag von Robert Adam

Stress abbauen – Tipps für einen entspannten Alltag

Mehr Menschen denn je erleben heutzutage ein extrem hohes Maß an psychologischem Stress.

Stress ist eine der größten Gefahren des 21. Jahrhunderts geworden.

Er zeigt sich nicht nur durch Ängste, Sorgen und Zweifel, sondern auch durch körperliche Verspannungen.

In diesem Beitrag zeige ich dir 3 effektive Tipps zum schnellen Stressabbau, mit denen du Körper und Geist zur Ruhe bringen kannst.

Tipp 1: Stressfaktoren aufspüren und beobachten

Achtsamkeit ist das Wunderheilmittel gegen Stress.

Um gelassener im Alltag zu werden, muss man sich zuerst einmal genau bewusst sein, was überhaupt Stress in einem auslöst.

Nimm dir einen Zettel und einen Stift zur Hand und mach folgende kleine Übung:

  1. Schreib dir 3 Situationen auf, in denen du automatisch gestresst reagierst
  2. Schließe die Augen und visualisiere, wie du in diesen Situationen auf eine neue, entspannte Weise reagierst (anstatt gestresst). Gehe deine neue Reaktion mental durch.
  3. Wenn die Stresssituation im Alltag eintritt, sage innerlich „Stopp!“ und atme 3x tief durch die Nase in den Bauch ein und wieder aus
  4. Reagiere nun auf die entspannte Art, für die du dich in Schritt 2 entschieden hast

Tipp 2: Mach den Hampelmann

Wenn Kinder gestresst sind, machen sie den Hampelmann. Sie springen herum, zappeln mit Händen und Füßen, ärgern sich und „schütteln“ ihren Stress wortwörtlich ab. Tiere machen das übrigens genauso. Sie schütteln ihren Ärger körperlich ab und gut ist.

Wir Erwachsenen machen das fast überhaupt nicht mehr. Denn uns wurde eingebläut: Bist du verärgert und gestresst, dann behalte das für dich und sei ruhig. Die anderen Leute sollen uns nicht komisch angucken.

Negatives auf diese Art und Weise in uns einzusperren und nicht auszudrücken, schadet unserer Gesundheit.

Deshalb mach folgende Übung, wenn du innerlich unruhig und gestresst bist:

  1. Geh an einen Ort, an dem dich niemand sieht
  2. Mach für 1 Minute den Hampelmann. Spring wild herum, fuchtele mit den Armen und Beinen herum. Setz auch deine Stimme ein, wenn du magst. Lass körperlich raus, was raus möchte
  3. Fühl dich gut dabei! Das machen mehr Leute als du wahrscheinlich denkst. Warum? Weil der Tipp einfach super funktioniert, um Stress abzuladen

Tipp 3: Positives Body-Feedback

Dein Körper ist ein hervorragendes Instrument, um starke Glücksgefühle und Entspannung in dir zu erzeugen.

Je nach Körperhaltung, fühlst du dich angespannt oder entspannt. Das nennt man Body-Feedback.

Achte auf folgende Dinge, um ein positives Body-Feedback in dir zu erzeugen:

  1. Stehe oder sitze mit geradem Rücken. Ein gerader Rücken ist der wichtigste Aspekt für ein positives Body-Feedback. Gerader Rücken = Entspannung.
  2. Lächle! Das entspannt deine Gesichtsmuskeln. Und du wirst außerdem bemerken, wie sich dein innerer Zustand schon nach kurzer Zeit positiv verändert.

Für weitere simple und hocheffektive Tipps zum Stressabbau im Alltag an, schau dir unbedingt noch diesen Beitrag an: 

Stress abbauen: 13 Power-Tipps zur schnellen Stressbewältigung

Robert Adam ist Experte in Sachen Stressbewältigung und der Überwindung von negativen Gedanken. Auf seiner Website https://www.frisches-denken.de/ unterstützt er Menschen dabei, einen gelassenen Charakter zu entwickeln und besser mit schwierigen Situationen umzugehen. 

Hat dir der Blogartikel gefallen?
Teile ihn jetzt mit deinen Freunden:

Deine Prophylaxeanleitung für zu Hause

Die Mundgesundheit als Basis deines Wohlbefindens

Hol Dir die Erfolgsformel für feste weiße Zähne und starke Knochen

Inklusive der wöchentlich aktuellen Tipp`s, Informationen und Angebote!

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Bleibe auf dem Laufenden!
Trage dich hier für monatliche News rund um das Thema natürliche Zahngesundheit ein und erhalte hilfreiche Tipps und tolle Angebote:

Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.